Archiv für den Monat: November 2016

Download erfolgreich!

Heute gelang nach mehrstündigem „Krimi“ das Auslesen des Loggers 9R03 (Ilfa)! Der Download-Prozess dauerte über 5 Minuten, bis die schier endlose Datenmenge heruntergeladen war. Genaueres gibt es frühestens heute abend, wenn ich die Daten gelichtet habe.

So kann die Saison beginnen! 😉

 

Update 21.11.2016, 21:30 Uhr:

Heute konnten weitere 28.000 Koordinaten von 9R03 gewonnen werden, der Vogel knackt somit fast die 100.000-Punkte-Marke. 3 Jahre des Lebens eines Singschwans bis ins kleinste Detail aufgezeichnet – das dürfte bislang einmalig sein!
Die neuesten Routen verlaufen nahezu identisch zu den vorherigen zwei Jahren. Karten folgen in nächster Zeit.

Volle Ladung Singschwäne & erster Logger für diesen Winter!

Zuerst die beste Nachricht: Ilfa (9R03) wurde wieder bei Amt Neuhaus gesichtet!!! (DANKE an Steffen!). Am kommenden Montag fährt Axel hin und versucht ihn auszulesen.

Wie von Dima angekündigt, erhöhten sich die Zahlen der Singschwäne in den letzten Tagen sprunghaft. So schliefen knapp 400 Sing- und 4 Zwergschwäne auf der Kiesgrube, darunter 9 beringte Vögel aus Lettland. Auch im Norden Deutschlands erreichten Anfang dieser Woche viele Singschwäne das Überwinterungsgebiet.

Somit lohnen sich auch Führungen an der Kiesgrube, Interessenten können sich wie gehabt gern bei mir melden.

Die ersten Singschwäne im LK WB

Eine tolle Nachricht erreichte uns Ende vergangener Woche: die ersten Sing- und sogar Zwergschwäne sind auf der Kiesgrube gesichtet wurden! Und damit die Sache auch rund ist, gleich ein uns bekannter Singschwan mit Ring aus Lettland  🙂

Nun geht es los, wir werden jetzt regelmäßig zählen fahren und das Geschehen kontrollieren.

Gerade eben schrieb Dima aus Lettland, dass es jetzt kalt wird und die Schwäne das Baltikum verlassen. Wir können uns auf hohe Aktivitäten einstellen.