Führungen & Vorträge

„Den Geheimnissen der Singschwäne auf der Spur – Datenlogger decken auf“

Folgende Vortrags-Termine sind aktuell bereits bekannt: (Ergänzungen und Änderungen vorbehalten)

17.11.2017 Vortrag Eilenburg, NABU Fachgruppe, Strandhotel, Rinckartstraße 7, 19 Uhr.

17.01.2018 Vortrag Kreismuseum Bitterfeld, Kirchplatz 3, 18 Uhr

Im Rahmen des Projektes biete ich im Winterhalbjahr Führungen zu den Singschwänen an (Beobachtungen an den Schlaf- bzw. Nahrungsplätzen). Diese liegen in der Nähe von Jessen (Elster) im Landkreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt.
Interessenten melden sich bitte per Mail bei mir, um Termin-Absprachen vornehmen zu können!

nächste geplante Führung: 04.12.2016

 

Beobachtungen während der Führungen im Winter 2016/2017:

16.11.2016: 391 Sing- & 4 Zwergschwäne, 2700 Gänse

 

Beobachtungen während der Führungen im Winter 2014/2015:

12.12.2014 (Fr): 753 Sing- & 7 Zwergschwäne! + 4000 Gänse, 2 Seeadler, 80 Silberreiher uvm.
22.12.2014 (Mo): 391 Sing- & 6 Zwergschwäne
30.12.2014 (Di): 334 Sing- & 3 Zwergschwäne, 2000 Gänse

03.01.2015 (Sa) 694 Sing- & 1 Zwergschwan + 4000 Gänse
10.01.2015 (Sa) -abgesagt-, Zählung am 11.01.: 900 Singschwäne & 10.000 Saatgänse!
24.01.2015 (Sa) 24 Singschwäne (bedingt durch Hochwasser fast alle Schwäne in der Aue)
08.02.2015 (Sa) 208 Singschwäne, 3 Seeadler
13.02.2015 (Sa) 28 Singschwäne, 2 Raubwürger

 

Details:

Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Führung nur bei entsprechender Nachfrage stattfindet! (nico.stenschke“at“googlemail.com)

Das größte Erlebnis ist (meist) der morgendliche Abflug vom Schlafgewässer (Kiesgrube), im Optimalfall mit besten Lichtbedingungen bei Sonnenaufgang. Um dies zu sehen, ist es notwendig, etwa 45 Minuten vor Sonnenaufgang am Schlafplatz einzutreffen. Nach dem Abflug (meist kurz nach Sonnenaufgang) fahren wir zu den Nahrungsflächen. Vorraussichtliches Ende wird gegen Mittag (etwa 12:00 Uhr) sein.

Hinter den Terminen ist die ungefähre Uhrzeit am Treffpunkt angegeben. Der Treffpunkt und die genaue Zeit wird jeweils individuell festgelegt (Absprache vorher per Mail oder Telefon!)

Bitte unbedingt wetterfeste (warme!) Kleidung und festes Schuhwerk anziehen! Kälte ist kein Grund zum Absagen der Tour, höchstens Regen oder Dauer-Schneesturm 😉


 

Ein Gedanke zu „Führungen & Vorträge

  1. Martin Steinert

    heute 240 <Singschwäne und mindestens 4 Zwergschwäne bei Frost Raureif Wundstille und goldenen Sonnenaufgang in <Steinsdorf am Kiessee ein wunderbares Naturerlebnis
    6 Tiere mit blauen Halsringen festgestelt.
    PS und mehrere Wolfstritte am Ufer(die Woche wurden 8 Wölfe bei Linda gesehen vom Jadpächter )
    Es geht also wieder die schöne Singschwansaison los
    Gruß Martin
    13.11.2016

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.